Datenschutzerklärung

Wir, das Unternehmen Backauf Computer GmbH, bedanken uns für Ihren Besuch auf unseren Webseiten und Ihrem Interesse an unserem Unternehmen und unseren Leistungen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung ist für uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb werden Ihre persönlichen Daten nur gemäß den Bestimmungen des deutschen und europäischen Datenschutzrechts verarbeitet. Wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten sicher fühlen.

 

Einführung

Mit dieser Datenschutzerklärung kommen wir unseren Informationspflichten nach, die wir gegenüber unseren Besuchern und Nutzern dieser Seiten gemäß Art. 13 EU Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) haben. Zentral ist für uns dabei der Schutz von personenbezogene Daten. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie z.B. Name, Anschrift, E-Mail und Telefonnummer. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich neben der EU-DSGVO auch im deutschen Telemediengesetz (TMG) und der EU ePrivacy Verordnung.

Ihre Rechte im Bereich Datenschutz als Nutzer dieser Webseite (Betroffenenrechte)

Das Datenschutzrecht sieht Sie als Betroffener der von uns veranlassten Datenerhebung zu Ihrer Person im Rahmen des Besuchs unserer Webseite. Entsprechend sieht der Gesetzgeber einige Betroffenenrechte vor, die Sie als Nutzer dieser Webseite haben. Im Einzelnen sind das folgende Rechte:

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung – ohne Angabe von Gründen. Ebenso haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Korrektur, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Auch können Sie die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken und/oder der Verarbeitung widersprechen (Widerspruchsrecht) aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, ebenso haben Sie prinzipiell das Recht auf Datenübertragbarkeit. Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gegeben haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Auch steht Ihnen das Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde nach Art. 77 EU-DSGVO zu.

 

Kontaktdaten: Verantwortlicher – Datenschutzkoordinatoren – Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz bei Backauf Computer GmbH haben, die nicht durch diese Datenschutzerklärung beantwortet werden oder wenn Sie Ihre Betroffenenrechte umsetzen wollen, stehen Ihnen folgende Kontaktmöglichkeiten offen:

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die im Impressum der unter www.backauf.de angegebene Geschäftsführung. Da diese sich jedoch mit vielen anderen Themen beschäftigt, empfehlen wir Ihnen, sich per E-Mail an unsere Datenschutzkoordinatoren (datenschutz@backauf.de) zu wenden. Auch der Postweg steht Ihnen offen, die Anschrift finden Sie ebenfalls im Impressum.

Darüber hinaus hat Backauf Computer GmbH einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt. Ihn erreichen Sie ebenfalls unter: datenschutz@backauf.de.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie jeden unserer Mitarbeiter zu Ihren Betroffenenrechten anfragen können. Für uns ist es aber eine große Erleichterung, wenn Sie sich bei Datenschutzanfragen direkt an unsere Datenschutzkoordinatoren (datenschutz@backauf.de) wenden.

Wenn Sie das Beschwerderecht nach Art. 77 EU-DSGVO nutzen wollen, wenden Sie sich bitte an die zuständige Aufsichtsbehörde.

 

Empfänger personenbezogener Daten

Falls Sie uns personenbezogene Daten übermitteln, so sind die Hauptempfänger die von Backauf Computer GmbH dafür betrauten Mitarbeiter. Darüber hinaus ist es möglich, dass wir andere Unternehmen und Einzelpersonen mit der Erfüllung von Aufgaben für uns beauftragen, z.B. Dienstleistungen, die Sie mit Hilfe der Kontaktanfrage bei uns angefordert haben (beispielsweise einen gedruckten Produktprospekt). In diesem Fall, kann es zu einer Verarbeitung Ihrer Daten an das von uns beauftragte Unternehmen zu dem von Ihnen bestimmten Zweck kommen. Näheres dazu findet sich auch im Abschnitt „Verpflichtung der Mitarbeiter und externen Dienstleistern“ und „Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern“.

 

Übertragung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Wir haben nicht die Absicht, personenbezogene Daten jenseits des Geltungsbereichs der EU-DSGVO zu übermitteln. Generell werden Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau übermittelt oder auf Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. vertraglicher Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission. Es können dabei browsereinstellungsabhängig z.B. IP-Adressen und/oder sognannte „Referral Links“ oder Online-Kennungen weitergegeben werden. Durch die nicht von uns veranlasste Kombination dieser Daten kann nicht ausgeschlossen werden, dass personenbezogenen Daten entstehen und diese außerhalb des Geltungsbereichs der EU-DSGVO verarbeitet werden. Sie können die Weitergabe in Ihrem Browser unterbinden, näheres dazu, finden Sie im Abschnitt „Google Web Dienstleistungen“.

 

Speicherdauer

Personenbezogene Daten, die uns über unsere Webseite mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Speicherdauer zu bestimmten Daten bis zu zehn Jahre betragen.

 

Zweck der Datenerhebung

Die Nutzung unserer Seite ist i.d.R. ohne eine Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Für die Nutzung einzelner Dienste unserer Seite können sich hierfür abweichende Regelungen ergeben, die in diesem Falle nachstehend gesondert erläutert werden und Sie insbesondere über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, die Nutzung und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten informieren. Trotzdem gilt, dass wir personenbezogene Daten grundsätzlich nur verarbeiten, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Sollte es somit zu einer Erhebung von personenbezogenen Daten kommen, dann liegt der Zweck in der technischen Bereitstellung unseres Webauftritts, zu Informationszwecken und vertraglichen Zwecken bei der Leistungserbringung. Es können auch Daten zu Marketing und Werbezwecken erhoben werden. Jegliche Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur zu den genannten Zwecken und in dem zur Erreichung dieser Zwecke erforderlichen Umfang.

Wenn Sie sich bei uns über die Webseite bewerben, dann ist der Zweck der Datenverarbeitung die mögliche Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses.

 

Rechtsgrundlage der Datenerhebung

Personenbezogene Daten dürfen nur aufgrund einer Rechtsgrundlage verarbeitet werden. Wenn wir im Rahmen unseres Webauftritts personenbezogene Daten verarbeiten, dann i.d.R. basierend auf der Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.

Die Wahrung der berechtigten Interessen ist eine Interessenabwägung und beinhaltet dabei sowohl unsere Interessen als das für die Verarbeitung verantwortliche Unternehmen als auch die Interessen der Nutzer unserer Webseiten. Wir als Unternehmen möchten Sie über unser Unternehmen und seine Produkte sowie Dienstleistungen informieren. Sie als Nutzer und möglicher Kunde, Lieferant, Mitbewerber, Informationssuchender und/oder Bewerber haben ein Interesse daran, sich über uns, unsere Leistungen und Produkte in einer technisch zugänglichen und komfortablen Weise zu informieren. Darüber hinaus geben wir unseren Besuchern die Möglichkeit, über die Webseite mit uns in Kontakt zu treten. Entsprechend ist die Verarbeitung im Interesse beider Seiten. Gleichzeitig ist die Verarbeitung von personenbezogen Daten auf ein Mindestmaß reduziert, sodass wir zum Schluss kommen, dass die Wahrung der berechtigten Interessen die rechtlich ausreichende Grundlage der Verarbeitung ist.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nutzen wir den Rechtsgrund des Vertrags und der Vertragsanbahnung (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO), insbesondere § 26 BDSG-neu (Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses). Näheres dazu finden Sie im Abschnitt „Bewerbungen“.

Zusätzlich nutzen wir noch den Rechtsgrund der Einwilligung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO). Diese Einwilligung ist freiwillig und dient dem Zweck der Personalrekrutierung und der Überführung Ihrer Daten in einen internen Talentpool. Näheres dazu finden Sie im Abschnitt „Bewerbungen“. Art. 7 EU-DSGVO stellt Bedienungen an die Einwilligung, zu diesen gehören: Sie können frei entscheiden, ob Sie eine Einwilligung erteilen möchten oder nicht. Es hat keinerlei negative Konsequenzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht abgeben. Sie können eine abgegebene Einwilligung zudem jederzeit für die Zukunft ganz oder teilweise widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage der Einwilligung bleibt bis zum Widerruf bestehen. Dies bedeutet, dass trotz des Widerrufs der Einwilligung die Verarbeitung nicht auch schon in der Vergangenheit unrechtmäßig wird.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens können besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 EU-DSGVO (insbesondere Gesundheitsdate) von Bewerbern offenbart, übermittelt und/oder angefragt werden, damit der Verantwortliche die aus dem Arbeitsrecht und dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erwachsenden Plichten erfüllen kann. Gleichzeitig kann die betroffene Person (i.d.R. der Bewerber) besondere Kategorien von personenbezogenen Daten offenbaren, um seine Rechte auszuüben. Die Verarbeitung findet dann auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 lit. b. EU-DSGVO statt. Bei einer möglichen Beurteilung der Arbeitsfähigkeit des Bewerbers für die medizinische Diagnostik, die Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich oder für die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheits- oder Sozialbereich basiert die Verarbeitung auf Art. 9 Abs. 2 lit. h. EU-DSGVO.
Der Rechtsgrund der Einwilligung kann von uns auch Rahmen von Marketingvorgängen genutzt werden. Eine Einwilligung kann von Ihnen ggf. über technische Maßnahmen, die mit diesen Webseiten verknüpft sind, von Ihnen erbeten werden. Den Inhalt und der Umfang der Einwilligung finden Sie dann entsprechender Stelle. Für diese Art von Einwilligungen gelten ebenfalls die Anforderungen nach Art. 7 EU-DSGVO, welche im vorherigen Absatz beschrieben wurden.

 

Cookies

Unsere Webseite nutzt so genannte Cookies, welche dazu dienen, unsere Internetpräsenz insgesamt nutzerfreundlicher, effektiver sowie sicherer zu machen – etwa wenn es darum geht, das Navigieren auf unserer Webseite zu beschleunigen. Zudem versetzen uns Cookies in die Lage, etwa die Häufigkeit von Seitenaufrufen und die generische Nutzung der Webseiten zu messen.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computersystem abgelegt werden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Wir weisen Sie darauf hin, dass einige dieser Cookies von unserem Server auf Ihr Computersystem überspielt werden, wobei es sich dabei meist um so genannte „Session –Cookies“ handelt. „Session-Cookies“ zeichnen sich dadurch aus, dass diese automatisch nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht werden. Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Computersystem und ermöglichen es uns, Ihr Computersystem bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies). Selbstverständlich können Sie Cookies jederzeit ablehnen, sofern Ihr Browser dies zulässt. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können.

Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhalten, neue Cookies zu akzeptieren, wie Sie Ihren Browser darauf hinweisen lassen, wenn Sie ein neues Cookie erhalten oder auch, wie Sie sämtliche erhaltene Cookies ausschalten.

Selbstverständlich können Sie auch Cookies nachträglich löschen. Das Vorgehen ist browser- und betriebssystemabhängig. Wir bitten Sie, das Vorgehen zur nachträglichen Löschung für Ihr Systems selbst zu recherchieren.

 

Server-Log

Jeder Besuch der Seiten dieser Webpräsenz wird in den sogenannten Server-Log-Dateien verzeichnet und gespeichert. Diese Daten dienen ausschließlich der technischen Analyse der Servernutzung, um z.B. eine Server- Überlastung zu vermeiden und/oder, um die Server-Auslastung zu steuern.

Konkret erhoben werden dabei folgende Daten:

  • anfordernde Host-Adresse (IP-Adresse)
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Name der abgerufenen Datei
  • HTTP-Statuscode
  • übertragene Datenmenge
  • Internetseite, von welcher aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
  • Browser/Betriebssystem/Oberfläche
  • Angaben über den genutzten Serverdienst
  • Protokollversion

Diese anonymen Daten werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen so keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Sie werden nur an Dritte übermittelt, soweit es gesetzlich vorgeschrieben ist oder ein Gerichtsentscheid die Weitergabe anordnet. Eine Weitergabe zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken findet nicht statt. Wir behalten uns aber vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Dies kann z.B. der Fall sein bei DDoS-Angriffen auf unsere Webseiten.

 

Kontaktmöglichkeit

Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Möglichkeit, mit uns per E-Mail und über Kontaktformulare in Verbindung zu treten. Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen werden dann verschlüsselt an uns weitergeleitet und bei uns gespeichert.

Sollten Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten wollen, weisen wir darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen bei unverschlüsselten E-Mails nicht gewährleistet ist. Der Inhalt von unverschlüsselten E-Mails kann von Dritten eingesehen werden (siehe dazu auch Abschnitt „Informationssicherheit“).

 

Bewerbungen

Bitte nutzen Sie unsere verschlüsselte Upload-Funktion, um Sich auf Stellen bei uns zu bewerben. Bewerberdaten werde nach Beendigung des Auswahlverfahrens bis zu sechs Monate gespeichert.

Darüber hinaus bitten wir Sie, wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, dass wir Ihre Daten in einen internen Talentpool übergeben dürfen. Sie willigen dann ein, dass wir Ihre Daten weitere zwei Jahre verarbeiten dürfen zum Zweck der Personalrekrutierung. Dies gilt für den Fall, dass Sie für uns ein prinzipiell interessanter Kandidat sind, allerdings bei der Stelle, auf die Sie sich beworben haben, nicht zum Zug gekommen sind.

 

Einsatz von Google Web Dienstleistungen

Wie viele andere Webseiten und Dienstleister im Internet setzen wir technische Web Dienstleistungen von Google ein. Man kann davon ausgehen, dass Google die Daten, die z.B. ihre Cookies erzeugen (wie Online-Kennungen und IP-Adresse), sammelt und verknüpft. In Kombination mit eindeutigen Kennungen und anderen, auf Google-Server eingehenden Informationen kann Google auch Profile von Nutzern dieser Webseite erstellen und existierende Profile erweitern.

Wenn Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, so besteht die Möglichkeit, die Technologien von Google zu deaktivieren und auf diesem Weg die Übertragung von Daten an Google zu verhindern. Dazu haben Sie mehrere Möglichkeiten: Sie können geeignete Browsererweiterungen installieren (wie z.B. uMatrix oder Disconnect, Stand 25.04.2018) und diese anweisen. die Übertragung an Google zu unterbinden. Sie können auch die Java-Script-Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall Teile unserer Webseite nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.

 

QuickSupport / Nutzung TeamViewer

Zur Unterstützung von Support-Anfragen setzen wir gegebenenfalls das Werkzeug ‘TeamViewer‘ ein. Dies sollte von Ihnen ausschließlich nach telefonischer Aufforderung im konkreten Supportfall eingesetzt werden.

Die Datenschutzerklärung der TeamViewer GmbH können Sie hier einsehen: https://www.teamviewer.com/de/privacy-policy/

TeamViewer ermöglicht es temporär auf Ihr System zuzugreifen, Ihren Bildschirm einzusehen sowie Maus und Tastatur fernzusteuern. Bitte schließen Sie vor Ihrer Freigabe alle Fenster mit datenschutzrechtlich zu schützenden oder unternehmenskritischen Inhalten. Zur Nutzung von TeamViewer müssen Sie keinerlei Installation durchführen und benötigen keine (weiteren) Adminrechte. Die Fernwartung können Sie jederzeit durch „Verbindung schließen“ beenden.

 

Google Tag Manager

Diese Webseite verwendet den Google Tag Manager betrieben von Google Ireland Limited, Registernummer: 368047, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Hierüber verwalten wir unsere bereits beschriebenen Analysedienste. Der Google Tag Manager implementiert lediglich Tags. Das bedeutet: Es werden keine Cookies eingesetzt und es werden keine personenbezogenen Daten erfasst. Der Google Tag Manager löst andere Tags aus, die wiederum ggf. Daten erfassen. Jedoch greift der Google Tag Manager nicht auf diese Daten zu. Wurde auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, insofern diese mit dem Google Tag Manager implementiert werden. Mehr Informationen zum Google Tag Manager finden Sie unter: http://www.google.de/tagmanager/faq.html und http://www.google.de/tagmanager/use-policy.html

 

Verwendung von Adobe Typekit

Wir setzen Adobe Typekit zur visuellen Gestaltung unserer Website ein. Typekit ist ein Dienst der Adobe Systems Software Ireland Ltd. der uns den Zugriff auf eine Schriftartenbibliothek gewährt. Zur Einbindung der von uns benutzten Schriftarten, muss Ihr Browser eine Verbindung zu einem Server von Adobe in den USA aufbauen und die für unsere Website benötigte Schriftart herunterladen. Adobe erhält hierdurch die Information, dass von Ihrer IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Weitere Informationen zu Adobe Typekit finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Adobe, die Sie hier abrufen können: www.adobe.com/privacy/typekit.html

 

Newsletter – CleverReach

Diese Website nutzt CleverReach für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Schafjückenweg 2, 26180 Rastede, Deutschland (nachfolgend: „CleverReach“). CleverReach ist ein Dienst, mit dem der Newsletterversand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (z. B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.

Unsere mit CleverReach versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletterempfänger. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletternachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sogenannten Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion (z. B. Kauf eines Produkts auf dieser Website) erfolgt ist. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch CleverReach-Newsletter erhalten Sie unter:https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Wenn Sie keine Analyse durch CleverReach wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden, bleiben hiervon unberührt.

Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter ggf. in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von CleverReach unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung
Wir haben mit dem Anbieter von CleverReach einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von CleverReach vollständig um.

 

Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Wenn Sie uns mit der Erbringung einer Leistung beauftragen, werden Ihre personenbezogenen Daten nur insoweit verwendet, wie es für die Erbringung die Durchführung des Auftrages notwendig ist (z.B. zur Bearbeitung von Informationsanfragen oder Prospektbestellungen). Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe Ihrer Daten an Transportunternehmen, Kreditunternehmen oder andere zur Erbringung der Dienstleistung oder Vertragsabwicklung eingesetzten Service-Dienste.

Eine darüberhinausgehende Weitergabe, insbesondere ein Verkauf Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht.

Von dieser Vorgehensweise gibt es folgende Ausnahmen: Wir geben Kundenkonten und persönliche Daten über Kunden bekannt, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind oder in Ausnahmefällen, wenn eine solche Weitergabe erforderlich ist, um zentrale Rechte von uns und/oder unserer Kunden und Dritter zu schützen, z.B. im Fall von Angriffen auf unsere Netzinfrastruktur. Dies kann z.B. einen Datenaustausch mit Unternehmen beinhalten, die auf die Vorbeugung und Minimierung von Missbrauch und Kreditkartenbetrug und/oder auf IT-Sicherheit spezialisiert sind. Es wird ausdrücklich klargestellt, dass in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an diese Unternehmen zum wirtschaftlichen Gebrauch erfolgt, der im Widerspruch zu dieser Datenschutzerklärung steht.

 

Verpflichtung der Mitarbeiter und externen Dienstleistern

Selbstverständlich sind unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Bestimmungen der EU-DSGVO verpflichtet.

 

Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern

Wir beauftragen andere Unternehmen und Einzelpersonen mit der Erfüllung von Aufgaben für uns. Beispiele sind u. a. Paketlieferung, Sendung von Briefen oder E-Mails, die Analyse unserer Datenbanken, IT-Dienstleistungen, Werbemaßnahmen, Abwicklung von Zahlungen sowie Kundenservice. Diese Dienstleister haben Zugang zu persönlichen Informationen, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigt werden. Sie dürfen diese jedoch nicht zu anderen Zwecken verwenden. Darüber hinaus sind sie verpflichtet, die Informationen gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie der EU-DSGVO zu behandeln.

Falls es sich bei diesen Subunternehmen um Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 EU-DSGVO handelt, haben wir mit diesen entsprechende gesetzeskonforme Verträge geschlossen.

 

Informationssicherheit

Backauf Computer GmbH setzt angemessen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen nach dem derzeitigen Wissensstand ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden in regelmäßigen Abständen überprüft und entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Sollten Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten wollen, weisen wir darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen bei unverschlüsselten E-Mails nicht gewährleistet ist. Der Inhalt von unverschlüsselten E-Mails kann von Dritten eingesehen werden. Wir empfehlen Ihnen daher, uns vertrauliche Informationen entweder verschlüsselt oder über den Postweg zukommen zu lassen.

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Eine anderweitige Nutzung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

Schutz Ihrer Daten durch TLS bzw. SSL

Zur sicheren Datenübertragung im Internet benutzen wir das hybride Verschlüsselungsprotokoll Transport Layer Security (TLS, deutsch Transportschichtsicherheit), weitläufiger bekannt unter der Vorgängerbezeichnung Secure Sockets Layer Software (SSL). Diese Software verschlüsselt die Informationen, die von Ihnen übermittelt werden. Alle datenschutzrelevanten Informationen werden in verschlüsselter Form in einer geschützten Datenbank abgelegt.

 

Stand und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Derzeitiger Stand ist 04.02.2021.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die Änderungen werden wir an dieser Stelle veröffentlichen.